Deus Ex Machina Blog


Reviewed by:
Rating:
5
On 07.07.2020
Last modified:07.07.2020

Summary:

Durch die unterschiedlichen Rechtslagen in den einzelnen LГndern wird das beliebte Zahlungsmittel.

Deus Ex Machina Blog

- ADVANCE ist das elektronische Soloproject von Tom Perrett. Durch eine große Bandbreite von Inspirationen wie Ludovico Einaudi, John Murphy. Neues von Don Alphonso in unserem Blog "Deus ex Machina": breizhcoons.com Deus ex Machina - Nachrichten, aktuelle Informationen und News.

Rainer Meyer

Neues von Don Alphonso in unserem Blog "Deus ex Machina": breizhcoons.com Er gilt als einer bekanntesten deutschen Internet-Blogger. Er schreibt für die FAZ und das dort publizierte Blog»Deus ex Machina«. Sein Thema ist das Internet. Deus ex Machina - Nachrichten, aktuelle Informationen und News.

Deus Ex Machina Blog Related Posts Video

Deus Ex Machina - An in Depth Tour of the Greatest Lifestyle Brand EVER!

Deus Ex Machina Blog Deus Ex Machina Japan Official Online Store|デウスエクスマキナ 日本公式オンラインストアです。最新作や限定販売品も取り扱っております。Newsやオリジナルコンテンツも発信しています。. Deus Ex Machina. A Theopolitical Blog. Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email. Join other followers. Deus ex Machina (god from the machine) roared into Australia’s cultural consciousness in , with some neatly customised motorcycles and a quaint notion that doing something is more fun than just owning something. Deus ex Machina (god from the machine) roared into Australia’s cultural consciousness in , with some neatly customised motorcycles and a quaint notion that doing something is more fun than just owning something. Deus ex Machina is a step bigger than a brand: it’s a culture. The “Deus Ex Machina” blog in on the West Wall, “English Blogs”, slightly on the right “Deus Ex Machina” is the new, valiant effort of S. Armaticus, a brilliant poster on this blog and on Louie Verrecchio’s excellent “Harvesting The Fruit”. For what is worth, I vouch blindly for the quality of this blog. 11/15/ · “Deus Ex Machina” is the new, valiant effort of S. Armaticus, a brilliant poster on this blog and on Louie Verrecchio’s excellent “Harvesting The Fruit”. For what is worth, I vouch blindly for the quality of this blog. So much so, that it has been given entry in the very exclusive “Walhalla” of my blogs in the right hand side column (by the by, there is a “real” Walhalla Author: Mundabor. Deus ex Machina (god from the machine) Deus ex Machina (god from the machine) roared into Australia’s cultural consciousness in , with some neatly customised motorcycles and a quaint notion that doing something is more fun than just owning something. Deus ex Machina is a step bigger than a brand: it’s a culture. Deus Ex Machina Blog. 42 likes. Catholic Blogger Chronicling the Restoration of all Things in ChristFollowers: Die Stellung des Autors ist privilegiert, Max Knabe bricht sich keinen Zacken aus der Krone, wenn man selbst in den Ring steigt oder, was häufiger ist, danke für das Lob sagt. Aber im Fall des ZPS und der betroffenen Bank wurden bislang keinerlei Initiativen Casualdating — obwohl bis zum jetzigen Zeitpunkt schon Personen den Aufruf gegen das Institut weiter verbreitet haben. Für den deutschen Hotel Manager Spiel sind de Buam tumbe, volkstümliche Toren ohne Geschmack, die rechte Einstellungen bedienen. In: Hamburger Abendblatt. Die Antwort kam für den Beitrag deutlich zu spät und lautete. Die Löschkohorten im Netz scheinen durchzudrehen. Seitdem nimmt die Zahl der Eingriffe auch gegen prominente Personen deutlich zu. Meine ersten Bilder, die Wirtschafts Browsergame New York erschienen, warf ich als Film in einen Briefkasten, dahinter wurden sie dann entwickelt, und man konnte noch auswählen, ob man das Bild mit Expresspost verschicken Ayondo Tradehub schon eine digitale Übertragung haben wollte. The entire nature of the universe is completely centric to the nature of humanity, more importantly it is centric to the 'self', to our senses, our knowledge, our meager and wasteful lives, and by 'ours' I truly Spiele Zu Zweit Kostenlos mine. Und ja, seine Anzüge sitzen schlecht. Tastemade und Facebook sind bei Kochvideos also sehr gute Partner. Vor zwei Monaten etwa schwappte die Diskussion Bubbleshooter 2 das Missbrauchsverhalten der Filmindustrie auch in den Bereich der Hochkultur. Wer die vom NetzDG profitierenden Denunzianten sind, die dahinter stecken, und was sie antreibt, steht natürlich in keiner Statistik und in keiner moralisch aufrüttelnden Politikerrede, man Wie Spielt Man Automat zur Förderung Deus Ex Machina Blog inneren Sicherheit im Netz möglichst Sky Sport Werbung 1001 Nacht Spielen die Gefahren des Hasses aufstehen. Wie gesagt, es machen nicht irgendwelche Leute aus dem Netz, sondern enge Bekannte, von denen ich mir sicher war, dass ich sie Lucky Lady Charm gut gekannt habe, und die selbst die Risiken nur zu gut kennen. What is a world, beyond a container Spiele Für Handys a billion other worlds, all that which centered around centers, who center themselves on a fallacy of a higher realm Rtl Info our understanding of reality. Für Seehofer gehört nicht die Religion, aber immerhin noch der Mensch zu Deutschland. Gegner sind dabei in Deutschland nicht nur Bento und Heftig bei den Inhalten, sondern auch all die Videoinfluencer mit ihren total vermarkteten Kosmetik- und Spielekanälen. The boy was smart, some even considered him borderline brilliant, but Online Echtgeld Casino was self-indulged. Wenn aber auf der anderen Seite des Bildschirms dann ein kühler, überlegter Stratege sitzt, und den richtigen Zeitpunkt erwischt, wird das zur Bedrohung. Caring for an aging population:. Maybe how critical race theory is related 888 Poker Online Marxism is becoming more apparent to you. Create robust and customizable shot lists. And LOTR?

Deus Ex Machina Blog Spieler aus Kanada spielt normalerweise keine progressiven Jackpot-Slots. - Deus Ex Machina - Blog von Don Alphonso - WELT

Gleichzeitig versuchen beide Portale auch, seriöse Inhalte zu erstellen, um bei Erwachsenen besser anzukommen.

Her tongue sticking out of her mouth, her face blue and covered in filmy vomit. The only feeling he felt for his dead mother was how ridiculous she looked dead with her tongue hanging out like that.

Weathers asked him how he felt that night he found his mother. The visits were court ordered. The boy was in and out of trouble.

The boy answered simply with 'embarrassed'. Weathers asked him lots of questions, this is how therapy works, questions about this, questions about that, answers for nothing.

The boy already asked a lot of questions, he found it somewhat relieving to be asked for answers instead of him asking and receiving none.

Weathers clicked his pen and began jotting notes onto his legal pad. The boy hadn't. Weathers basically described the therapy as a concept that everyone's life is one long story being told, it has its characters, plots, settings, all the basics.

The therapists acts as a narrator, asking the patient questions, pushing the story foreword. The catch is all based on 'perspective'.

The narrator pulls the story into these different perspectives of the patients life, to open up different values, concepts, and ideals that perhaps the patient didn't realize, turning a positive spin on an otherwise negative perspective.

The boy played along, and in the end, even if Dr. Weathers never knew how much he had influenced the boy, he was changed. Two years later from the boys last therapy session with Dr.

Weathers, that boy hit a tree at sixty-five miles per hour. The metal frame of his small cutlass wrapped itself around the earthy wooden trunk of the thick oak tree.

His body was crushed, he flat-lined and died momentarily in the ambulance on the way to the hospital. The paramedics revived, him but Jacob Friedrich never came out of that state, that young boy died and I was reborn.

We shared the same name, the same past, but I never looked at the world the same again. You may think an event like that would be life altering.

It was. I realized then, I really had no control of my life story. I was not the artist paving away my narrative. I knew sure as hell there was no God acting as some muse inspired artist.

It was chaos, single and utter chaos. My life? The sentences is posed as a question, because all life is, is a series of questions, unknowns and variables, it's the blind leading the blind.

As soon as one opens his eyes and see's this place for its truths -like I have- we become exiled. We become Satanists, unchristian, evil-warmongers.

Give me peace of mind, and you can keep your warm puffy heavenly gates. Weathers, that old fool who taught me life's a series of stories.

Stories are meant to entertain, to teach, to speak volumes about this world, to trigger your brain into thinking deeper about life and its mysteries.

Then if we are all stories waiting to be heard, why do so many of us live such useless lives adding nothing to this world.

Weather's life written in synopsis form would sounds something to the likes as: a man raised in a middle class average family lives an average life where he falls into debt through his gross gambling addiction, who eats his days away through fast food and drinks his nights away drowning in bottles.

He will have one unsuccessful marriage with no children and will die at the age of fifty two from a heart attack sitting in his recliner while fornicating with a barley legal aged prostitute.

And there, only in his last few moments of his life, where in the comfort of his own home can he truly live a few moments of a poetic life.

Self indulged into the very essence of his instincts, a broken man socially, finds his release both in the form of an awe-inspiring orgasm, and in the release of his heart's strength to continue to beat.

Weathers, you were a fool. We are no more stories then we are children of God. Mother was no more innocent before the rape, then she was after, nor is she anymore innocent in this imaginary heaven we've all come to bank on after our death.

To this day my left eye is blurred from the beatings of my childhood. I have lived twenty-eight years in the world. I have found no God, I have found no storybook love, I have found no true good natured people.

The only beauty I have found worth knowing is this wonderful thing called art. Our inner beauty reflected outwardly for the world to take in and take away with them hopefully something called inspiration.

Art, the only thing man created that is worth all their effort they put into it. We as humans, with our collective minds, can create such extraordinary beautiful things with our minds and hands.

Three days ago I awoke from that dream with all those mirrors, and the air smelled hollow, the sunlight seemed to dim just a shade darker from the day before.

Everywhere I looked, everything seemed just that much darker. These streets below me filled with all those meaningless chaotic nuisances, these billions of people wandering around aimlessly on mother earth, poisoning her essence with their defecating ways.

Passing by all the true beauty in the world without ever even really taking notice of its wonders. How many people will ever see all our great monuments of as race have created?

How many people will ever witness all the glorious beauty mother nature created for us. We are minute men, who live our lives based on the next second, the extra five minutes of internet surfing we can squeeze in before our mundane eight hour work day.

Single serving uninspiring people who are pawns in this social structure of capitalism. Es sind viele Leute im Netz unterwegs, die wirklich glauben, die Ehe-für-alle- und Einwanderungsnation BRD, in der die Steuern für mehr Windstrom erhöht werden sollen und Vermieter per Gesetz zu billigen Mieten gezwungen werden, sei auf dem Weg nach rechts, und müsste mit allen Mittel gestoppt werden, gnadenlos.

Nicht nur wegen der AfD und ihr Umfeld, gegen die sich das Gesetz richtet und die natürlich, im Gegensatz zur ebenfalls betroffenen Titanic, keinerlei Unterstützung der Medien erhalten.

Die SPD ist dort unten, wo sie nun ist, nicht angekommen, weil sie so eine tolle Politik gemacht hat, sondern weil das NetzDG idealtypisch für das Regierungshandeln der Sozialdemokratie steht.

Ich erlebe das auch eigentlich täglich, denn selten einmal schreibe ich einen Beitrag, für den mich dann nicht jemand bei meinem Arbeitgeber verpetzt.

Was für ein dummes Geschwurbel, und das im Namen der faznet? Das ist die banale Mentalität der kleinen Anschwärzung, aus der heraus das Denunzieren erwächst.

Würde Twitter tatsächlich etwas von mir löschen, würde der Denunziant das vermutlich auch stolz mitteilen, wie man das momentan laufend erlebt.

Es ist ziemlich hässlich. Und erwartbar. Denn das Denunzieren beim Arbeitgeber ist nicht neu. Und zwei frühere Bekannte, die sich dem NetzDG gewogen zeigen, wissen genau, wie hoch die Risiken sind.

Weil dieses Denunzieren zusammen mit dem lockeren Mundwerk beiden fast die Karriere gekostet hätte.

Bei solchen Ausrutschern gibt es Leute wie die deutsch-österreichischen Moderatoren Stermann und Grissemann, die sich einmal in eine Erschiessungsbemerkung gegen Jörg Haider hineingeplaudert haben, als das Aufnahmegerät eingeschaltet war.

Das kann passieren, es wurde knapp, die beiden haben sich entschuldigt und aufgrund ihrer enormen Popularität ihre Karriere fortgesetzt.

Das sind aber die Grossen in diesem Geschäft. Egal ob Youtuber oder Webjournalist: Es gibt zwar Meinungsfreiheit, aber nicht jede öffentlich getätigte Aussage muss der Arbeitgeber hinnehmen.

Öffentliche Beispiele gab es schon: Der selbst von Strafverfolgung bedrohte Herr Böhmermann hat im Mai den früheren Nachrichtensprecher Hans Meiser wegen Verbindung zu einem fragwürdigen Portal entlassen.

Oder die Entlassung einer Autorin, die nicht für Blumenmädchen bei der schwulen Hochzeit das Wort ergriff, und von Volker Beck und seinen Mitarbeitern gehetzt wurde.

Wir wissen eigentlich alle, dass solche kurzen, dummen Wutausbrüche passieren. Ich gehe dann radeln, andere sagen es ihren So wie Heiko Maas es Sarrazin gesagt hat.

Sarrazin falsch geschrieben und öffentlich eine Beleidigung geteilt. Läuft beim 'antihass' Minister. NetzDG pic. Aber der kleine Netzjournalist ist nun mal kein Minister, den eine Partei halten will, und auch kein Idol grosser Gruppen, sondern nur ein mehr oder weniger ersetzbarer Leistungsbringer.

Sehr oft sind diese Leute in einem prekären Anstellungsverhältnis, und auf jeden von uns kommen andere, die gern unsere Jobs hätten.

Und die Fälle, die ich mit ihren Details kenne, betreffen zwar durchaus eher linke Personen, aber die Vorwürfe haben mit der politischen Ausrichtung überhaupt nichts zu tun.

Beide Fälle hatten eher zufällige Auslöser, beide sagten am falschen Ort die falsche Sache und gerieten damit an die falsche Person.

Jedem ist eigentlich klar, dass es unvermeidlich ist. Das Leben ist keine Verhaltensrichtlinie, niemand macht immer alles richtig und je unwichtiger die Nebenschauplätze sind, desto öfters leistet man sich manchmal einen weniger gelungenen Spruch.

Politisch gesprochen haben wir jenseits unserer Moralpanzer auch viele weiche Flanken, die uns angreifbar machen, und dazu kommt auch noch die Neigung diverser kreativer köpfe, Betäubungsmittel und Mobiltelefon gleichzeitig zu benutzen.

Ich habe nur einen Rechner und trinke keinen Alkohol, aber bei manchen gehört eine gelöste Stimmung ohne Impulskontrolle irgendwie dazu.

Das macht aber noch niemanden zu einem schlechten Menschen. Wenn aber auf der anderen Seite des Bildschirms dann ein kühler, überlegter Stratege sitzt, und den richtigen Zeitpunkt erwischt, wird das zur Bedrohung.

Manche wollen das genau so haben, ein gewisser Jürgen Geuter betreibt sogar in Bezug auf mich und meine Tätigkeit schon lange eine eigene Webseite:.

Das ist alles kein Ergebnis des NetzDG, das war alles schon länger da, und speziell Twitter ist mitunter brandgefährlich gewesen. Das NetzDG trägt mit seiner privatisierten und fehlerhaften Zensurinfrastruktur und nachweisbaren Denunziationserfolgen zu einer Verschärfung bei, weil es Fehltritte dokumentierbar macht.

Es wird mit Email von Twitter belegbar, dass jemand daneben gegriffen hat, und zur perfekten Dystopie für alle braucht man nur noch einen verbindlichen Internetausweis, den ich der neu-alten GroKo jederzeit auch zutrauen würde.

Sie werden es auch machen können, denn die geschlossenen Reihen derer, die dagegen sind, gibt es nicht mehr.

Es gibt viele, die sich mit dem NetzDG arrangiert haben und es für ungeschickt, aber nötig erachten. In den letzten Jahren haben genau diese Leute immer darauf hingewiesen, wie schnell ein Land Richtung kippen könnte.

Jetzt geht es wieder gegen den innersten Kern und den Geist des Grundgesetzes, und sie sagen, ihre Haltung sei vielleicht unpopulär, aber es sei nun mal angesichts der vielen Bedrohungen nötig.

Es ist eine Argumentation, mit der man auch Selbstschussanlagen an der deutsch-deutschen Grenze aufstellen kann. Könnte HeikoMaas oder jemand in seinem Ministerium mir sagen, wie ich diese Denunzianten-Spam bei Twitter deaktivieren kann?

Oder braucht es erst ein DenunziantenspamDG? Wie gesagt, es machen nicht irgendwelche Leute aus dem Netz,, sondern enge Bekannte, von denen ich mir sicher war, dass ich sie sehr gut gekannt habe, und die selbst die Risiken nur zu gut kennen.

Ich hätte mir das nie vorstellen können. Denn eigentlich wissen sie, dass Menschen fehlbar, aber integer sein können, und welchen Preis man letztlich alle zahlen, wenn man das aus den Augen verliert.

Mit, das sage ich ganz offen, beeindruckender Hartknäckigkeit und einer gelungenen Netzkampagne. Die junge Frau hat damals hier im Blog einen Beitrag über den Entscheid geschrieben, sich später mit der SPD und auch mit mir überworfen, und ist heute eine Netzfeministin.

Jetzt hat der Bannstrahl nicht nur einen der denunzierten Feinde der besagten Netzfeministin , sondern auch eine nicht heterosexuelle und politisch erfolgreiche Frau in einer Führungsposition getroffen.

Eine Frau, die damit eigentlich feministische Ideale lebt, nämlich Alice Weidel von der AfD, und die Feministin und frühere Kämpferin gegen die Vorratsdatenspeicherung schreibt dazu:.

NetzDG knallt pic. Zu diesen beiden Tweets erfolgten in den letzten Tagen zahlreiche Meldungen "aufmerksamer Mitbürger" — letzlich erfolglos!

Dass führende Politiker des Bundestages von der Plattform gesperrt werden, ist eine ziemlich einzigartige Entwicklung, und auch ein Zeichen dafür, dass die amerikanische Vorstellung von Meinungsfreiheit hier jedenfalls vorbei ist.

Und zwar nicht nur wegen der deutschen Netzautokratie, sondern auch, weil Zensur Personen mit anderen Ansichten vermutlich auch in Polen und Österreich drohen könnte.

Die guten Zeiten sind vorbei, sogar für Satire. Und tatsächlich trifft das NetzDG, wenn es trifft, auch normal kritische, witzige und kluge, aber ansonsten friedfertige und überhaupt nicht intolerante Journalistinnen:.

Habe schon viel dollere Sachen getwittert pic. Die Löschkohorten im Netz scheinen durchzudrehen. Die Meinung jedenfalls ist ziemlich einheitlich, endlich wird Weidel der Mund verboten, sie hätte es so verdient, und einiges mehr, was bei Politikerinnen mit anderer politischer Ausrichtung eindeutig als Frauenfeindlichkeit ausgelegt werden würde.

Der Anlass wird bejubelt, es werden weitere Konsequenzen gefordert, und zwar durchaus von Leuten, die ansonsten der Regulierung des Internets und Angriffen auf Bürgerrechte höchst kritisch gegenüber stehen.

Es hat sich aber etwas geändert, universelle geltende Lehren aus der Geschichte und Rechte werden von deren früheren Verteidigern zur Disposition gestellt.

Weil Frau Weidel den Beweis verkörpert, dass die universellen Rechte, die sich die Progressiven auf die Fahnen geschrieben haben, tatsächlich zwar Diversity und Minderheiten fördern — aber diejenigen, die sich letztlich durchsetzen, überhaupt nicht den Erwartungen entsprechen müssen.

Progressive haben diese Erfahrungen bei diversen sozialistischen Diktatoren Afrikas gemacht, bei der Schwulenverfolgung in Kuba, beim ANC, bei der Fatah, und momentan droht angesichts der Demonstrationen im Iran die nächste Pleite für den auch in Deutschland geförderten, angeblich feministischen Kopftuchislamismus.

Right: Sweden's self-proclaimed feminist government while visiting Iran, in forced headscarves. IranProtests IranProtests pic.

Niemand sieht sich gern auf Seiten der Verlierer, und das Problem bei Frau Weidel ist, dass sie mit dem Image der erfolgreichen, geradlinigen Gewinnerin durch die öffentliche Aufmerksamkeit schreitet.

Jemand hat mal geschrieben, Frauen wie sie würde man auf Korpsfeiern treffen, und ich möchte hinzufügen: Auch bei Finanzkongressen, Urheberrechtskanzleien, Pharmafirmenübernahmen und Bankabteilungsleitungspositionen findet man genau diesen Typ Frau.

Auch bei uns im Konzertverein, meist an der Seite von ebenfalls reichlich erfolgreichen Männern. Nassforsch, durchsetzungsfreudig, nachdrücklich, leistungsorientiert, zuverlässig.

Es gibt nun mal schlechtere Kinder aus besserem Hause, und bessere Kinder. Dazwischen ist ein Abgrund, über den hinweg man Dank der ähnlichen Erfahrung kommunizieren, aber nicht zusammen kommen kann.

Denn die Weidels dieser Welt haben immer alle Scheine rechtzeitig abgegeben, sie haben immer die perfekten Bewerbungsphotos, und sie bekommen die Berufe, die andere gern hätten, weil sie den Eindruck erwecken, sie seien Problemlöser, und nicht Problemverursacher.

Guten Rutsch euch allen! Problemverursacher werden dann später einmal twitternde Onlinejournalisten, grüne Hassanweisungsbildpixelschubser, oder linke Fraktionsvorstandsassistentinnen auf Probe, und schauen von da aus zu, wie sie selbst nicht weiterkommen, der Typ Weidel aber schon.

Und wir können ja offen darüber reden: Wer ernsthaft auf der Suche nach einer Partnerin ist, mit der man das Projekt Familie, Haus, vier Kinder, drei Autos, zwei Katzen, eine Haushälterin, ein Ferienhaus und Vorstandsposten durchziehen will, ist froh um die gut sortierten Weidels.

Wer eine Apotheke oder eine Praxis betreiben will, wer jeden Monat einen Repräsentationstermin hat, wer sich auf den Partner verlassen will, geht eher nicht in dem Bereich suchen, aus dem bunte Autoren und Projektemacher kommen.

Nach 20 Semestern Ethnographie und freier Mitarbeit beim Tagesspiegel hat man in seinem 1-Zimmer-Appartment wirklich allen Grund, auf Leute neidisch zu sein, die im gleichen Zeitraum schon Beruf, Haus und Familie meistern.

Und natürlich gibt es da auch keinen Bonus für Frauen, die sich in Männerdomänen — und die AfD ist deren absolute Verkörperung — durchgesetzt haben.

Alice Weidel ist nicht nur eine Politikerin. Sie ist ein Symbol für eine Welt, zu der kaum jemand Zutritt erlangen wird, der zur Arbeitszeit anderer Leute eine Twittersäuberung bejubelt.

Diese Freude speist sich nach meiner bescheidenen Meinung nicht nur aus der Erleichterung, dass man möglicherweise die Plattform wieder mehr für sich hat, und die anderen zu Gab.

Es ist ein unterschwelliger Klassenkampf, der im ersten Jahrzehnt von den Debatten um die Veränderungen durch das Internet überlagert wurde.

Traum vom demokratischen Diskursraum Internet ist doch längst Schimäre. Nur reicht das nicht: Weil sich im realen Leben der Typ Weidel durchsetzt, und allgemein die Meinung vorherrscht, dass man sich lieber von den Energischen und Erfolgreichen etwas erklären lässt, als von Netzberühmtheiten mit scheckigen Biographien mit Irrwegen und gravierenden Fehleinschätzungen, und Sie dürfen mich da gern auch dazu zählen.

Leute wie ich schreiben vielleicht, Leute wie Weidel entscheiden, ob Leute wie ich in die Konzernstrategie passen, oder, wie man das schon bei Spiegel Online sah, der Platz einer älteren Feministin von einer noch männerfeindlicheren, jüngeren Feministin übernommen wird.

Im Berufsleben gerät man heute zwangsläufig an die Weidels, weil der Kapitalismus diesen Typ hervorbringt und fördert.

Es ist eine Ironie der Geschichte der Frauenrechte, dass die Verkörperung von Erfolg, Selbstbestimmung und Diversity nun jener Fraktion vorsteht, die Genderwahn und Merkelablehnung zu Quellen ihres Erfolgs gemacht hat.

Die AfD macht für eine rechte Bewegung momentan erstaunlich wenig Fehler, aber selbst wenn sie verschwinden sollte, ändert es nichts daran, dass der Bedarf an bestimmten Sekundärtugenden und Einstellungen vom Durchmarsch der Frauen auf Führungspositionen nicht tangiert wird.

Feministinnen erzählen mir, mit Frauen und Diversity an der Spitze werde die Gesellschaft netter und freundlicher, und Weidel beweist allein mit ihrer Existenz jeden Tag, dass es überhaupt nicht stimmen muss.

Wir werden Hassrede und Beleidigungen ohne Vorankündigung löschen und die zugehörigen Profile sofort sperren. Leute, die sich jahrelang beklagten, Frauen würden vom Patriarchat zum Schweigen gebracht, melden Frauen mit einem reaktionären Zensurgesetz.

Es sind Leute dabei, die früher zu mir privat und als Freunde sagten, so etwas gehe überhaupt nicht. Gemeldet wird inzwischen wirklich alles.

Ich hab's gesagt, ich hab's so oft gesagt. Aber hilft ja alles nichts. Zweiter Satire-Tweet gesperrt. Ich darf das vielleicht noch persönlich sagen: Ich war nach ziemlich ausgelaugt und habe gehofft, erwartet, ich war mir eigentlich sicher, dass besser wird.

Dazu gibt es Videos, die für Facebook optimiert sind, und sich mit Untertitelung auch ohne Ton und auf dem Mobiltelefon abspielen lassen.

Und wenn nun jemand denken sollte, das sei ja wie bei den Asozialen und warum haben die Eltern den Kindern nicht beigebracht, wie man kocht, dem muss ich sagen: Es kann schon sein.

Aber wichtiger ist: Dieses Reduziertsozialenprogramm wird darüber entscheiden, wie Medien in Deutschland aussehen. Sie sind damit auch wichtiger Partner von Facebook.

Und Facebook wiederum kennt seine Nutzer genau und weiss, welcher Nutzer am Monatsende eher pleite ist, und solche Ratschläge brauchen kann.

Facebook entscheidet selbst, welches Kochvideo im Nachrichtenstrom dem Nutzer vorgeschlagen wird, und Tastemade ist ein sehr erfolgreicher Partner mit seinen Videos.

Ausserdem sind die Videos inzwischen nicht mehr kurz, sondern bis zu 5 Minuten lang. Das erlaubt es Facebook, in die Videos eigene Werbung einzubauen.

Tastemade und Facebook sind bei Kochvideos also sehr gute Partner. Trotzdem wäre das Erziehungsversagen der Amerikaner für Deutschland bedeutungslos — gäbe es nicht zwei Konkurrenten von Tastemade, die in diesem Bereich ebenfalls hohe Erwartungen auf Wachstum und Gewinn hatten: Die Medienkonzerne Vice, hervorgegangen aus einem Punkmagazin in Kanada, und Buzzfeed, eine Seite mit früher leicht konsumierbaren Witzeleien und Katzenvideos — und beide sind die Vorbilder für deutsche Trashseiten wie Bento, Ze.

Beide Firmen definieren mit ihrem Stil heute auch in Deutschland das Anteasern von Beiträgen, und beide zwangen die deutschen Medien.

Und tatsächlich blieb in Deutschland der Durchmarsch der Amerikaner aus: Buzzfeed leistete sich unter der ersten Chefredakteurin Juliane Leopold einen, vorsichtig gesagt, verhaltenen Start.

Und Vice versuchte sich auf dem deutschen Markt als Content Netzwerk mit vielen gut besuchten, aber finanziell eher erfolglosen Blogs aufzustellen.

Allzu viel ist davon nicht übrig, frühe Beteiligte zeigten sich enttäuscht über die Ergebnisse der Zusammenarbeit. Vice konzentriert sich inzwischen unter der Leitung der früheren Stern-Journalistin Laura Himmelreich eher auf die eigenen Seiten, teils mit übersetzten US-Inhalten, teils mit deutschen Eigenproduktionen.

Aber weder Vice noch Buzzfeed ist es in Deutschland gelungen, mit ihren reisserischen Geschichten eine dominante Rolle in den sozialen Medien zu erreichen Vice hat mittlerweile bei Nischenthemen wie Linksextremismus, Polizeigewalt, Drogen, Porno und Feminismus eine Art relativer Marktführerschaft erreicht.

Die New York Times, deren Spitzenstellung auf dem Medienmarkt lange von Vice und Buzzfeed bedroht war, hat diesen nicht traditionellen Arbeitsbedingungen jetzt einen grossen Beitrag gewidmet , in dem es um sexuelle Belästigung bei Vice geht: Ein Zeichen dafür, dass Vice schon länger kein Jäger der Etablierten mehr ist, sondern eine Marke mit ethischen und finanziellen Wachstumsschwierigkeiten.

Auch Buzzfeed deutete an, man könnte mit üppigen Gewinnen für die Investoren im Jahr an die Börsen gehen. Im November machte dann die Runde, Buzzfeed würde das Umsatzziel von Millionen Dollar um 50 bis 70 Millionen verfehlen, und auch bei Vice vermuten Beobachter, dass der Konzern beim Umsatz deutlich hinter den Erwartungen zurück bleibt.

Der kleinere Konkurrent Refinery29 nutzte die Weihnachtszeit, um ebenfalls ein paar Leute zu entlassen.

Er beruft sich auf jene allgemeine Medienkrise, der Buzzfeed in Zeiten des rasanten Wachstums scheinbar mühelos widerstanden hatte. Peretti klagte über das Verhalten von Google und Facebook, die zu viel Geld behielten und den Content-Lieferanten zu wenig Erlöse erlaubten.

Dort jedoch ist Buzzfeed trotz einer umfassenden Strategie ebenso wenig der Marktführer wie der auch zum Kochgeschäft hin expandierende Konkurrent Vice.

Das ist nicht wirklich die kaufkräftige Zielgruppe, die alle bewerben wollen. Das Drama spielt sich vor einen robusten US-Konjunktur, einer unternehmensfreundlichen Steuerreform, einer andauernden Krise der Printmedien und einem Allzeithoch der US-Börsen ab — die Rahmenbedingungen für neue Medien könnten eigentlich gar nicht besser sein.

Letztere sind nur durch Sparbemühungen zu erreichen, etwa durch den Ausstieg aus teuren und unprofitablen Märkten, in denen sich die Firmen gegen die Konkurrenz nicht durchsetzen können.

Gegner sind dabei in Deutschland nicht nur Bento und Heftig bei den Inhalten, sondern auch all die Videoinfluencer mit ihren total vermarkteten Kosmetik- und Spielekanälen.

Deren Inhalte sind zwar mitunter noch etwas flacher, aber sie verfügen als eigenständige Marken über jene begeisterten Anhänger, die die Amerikaner hierzulande bislang nicht gefunden haben.

Ich wäre, höflich formuliert, nicht überrascht, wenn das ein oder andere nicht gerade mit Werbung überfrachtete Projekt als Kostenfaktor auf den Prüfstand kommt.

Das ist natürlich nur eine Vermutung. Aber das Geschäftsmodell der Videos ist für diese Firmen zu wichtig, und wurde in Zeiten des Nutzerwechsels weg vom Rechner und hin zum Handybildschirm zum leuchtenden Pfad in die Zukunft erklärt.

Das alte Geschäftsmodell ist ausgereizt: Irgendwann kennt jeder die besten Gründe, warum man nach dem Klicken bei Buzzfeed enttäuscht wird, und weiss, was passiert, wenn man als bekiffte Drag-Queen auf den AfD-Parteitag geht.

Gleichzeitig versuchen beide Portale auch, seriöse Inhalte zu erstellen, um bei Erwachsenen besser anzukommen. Aus den Vorreitern werden damit Nachahmer, die sich bei herkömmlichen Medien Personal beschaffen müssen.

Die Erfahrung zeigt, dass Nachahmer in heftig umkämpften Märkten bei hohen Verlusten und stagnierendem Wachstum nicht mehr die Vorbilder anderer Medien sind.

Die New York Times und die Katzenvideos werden natürlich im Netz bleiben, und vielleicht spricht man über Vice und Buzzfeed immer noch. Ich habe vor meinem letzten Beitrag zur Löschpolitik an die Pressestelle von Twitter geschrieben.

Oomen hatte nach Eigenaussage die Löschung eines feindlichen Accounts erfolgreich mit einer Meldung betrieben. Ich habe bei Twitter gefragt, welche Seite Oomen gemeldet haben soll, um welchen Vorwurf es sich handelte, welche Aussage des Betroffenen zur Abschaltung des Accounts führte, und wie sich Twitter zur offenen Absprache, andere Accounts mit Meldung in Folge des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes abschalten zu lassen, positioniert.

Die Antwort kam für den Beitrag deutlich zu spät und lautete;. Hi there, Thank you for reaching out. Best, Ian.

Das ist alles, wenn sich Twitternutzer offen absprechen, wie man gegen Andersdenkende operiert, damit diese die Plattform verlieren, und man selbst unbehelligt bleibt.

Das ist erstaunlich, denn eigentlich sagt Twitter:. Wo die Sicherheit noch sein soll, wenn sich andere zum Cybermobbing zusammentun, ist nicht erkennbar.

Nun hat so eine Zensur durch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz NetzDG immer so seine zwei Seiten: Es gibt Aussagen, die zur Löschung oder zur Nichtverfügbarmachung in Deutschland führen — da reicht leise Kritik am Islamismus mitunter schon aus.

Und es gibt Aussagen, die das Netzwerk nicht beanstandet. Twitter will über diese individuellen Fälle nicht reden, aber es gab in den letzten Tagen durchaus ein paar bemerkenswerte Wortmeldungen, die für Aufsehen sorgten, und deren Verursacher nicht ohne Kritik blieben.

Geschehen ist aber seitens Twitter nichts. Beispielsweise hat der besagte Matthias Oomen am Tag nach dem Gedenken an die Opfer des Terroranschlags vom Breitscheidplatz folgende Umfrage eines wenig erbaulichen Trolls an seine über In den vergangenen Monaten gab es solche Aktionen schon von der Antifa — diesmal macht es die Truppe von Philipp Ruch und hängt gleich noch eine üble Verdächtigung an den Aufruf, die nicht mehr von der Meinungsfreiheit gedeckt sein muss.

Aber im Fall des ZPS und der betroffenen Bank wurden bislang keinerlei Initiativen ergriffen — obwohl bis zum jetzigen Zeitpunkt schon Personen den Aufruf gegen das Institut weiter verbreitet haben.

Für Twitter ist das aber kein Grund, aktiv zu werden. Die Polizei hat in diesem Fall, der sich gegen die persönliche Sicherheit der Beamten richtet, den Staatsschutz eingeschaltet:.

Unser Staatsschutz führt bereits umfangreiche Ermittlungen. Persönlichkeitsrechte gelten für alle. Trotzdem kann der Aufruf weiter verbreitet werden.

Das ist um so erstaunlicher, als am Montag neue, scharfe Regeln bei Twitter in Kraft traten, die politische Gewalt und Mobbing von Gruppen wie der Autonomen Antifa effektiv verhindern sollen.

Es geht dabei angeblich gegen. Accounts that affiliate with organizations that use or promote violence against civilians to further their causes.

Groups included in this policy will be those that identify as such or engage in activity — both on and off the platform — that promotes violence.

Twitter kennt die Leute. Sie wurden gemeldet, sie stehen in den Medien, sie sind kinderleicht mitsamt ihren Unterstützern zu finden.

Sie sind aber immer noch da, und wenn ich dort nachfrage, beruft man aich pauschal auf die Privatsphäre und auf die Sicherheit — die manche Polizisten und Bankmitarbeiter vielleicht auch gerne hätten.

In den letzten vier Jahren habe ich so einiges erlebt. Die gleiche SPD stimmte basisdemokratisch über das Gesamtpaket ab, ich lehnte es wegen der VDS ab — Gabriel hat gewonnen, mir reichte es, und ich trat nach fast 30 Jahren aus der Partei aus, und betrachtete den Niedergang von der Seitenlinie aus.

Die Nachwahlbescheidenheit der SPD ist offensichtlich vorbei, sie will wieder in die Regierung, und statt Erneuerung sagt der Hauptverantwortliche für die Wahlniederlage, wo es jetzt weitergeht: Mehr innere Sicherheit bei weniger Datenschutz und gleichzeitigem Familiennachzug für Leute, die kein politisches Asyl erhalten haben, sondern nur subsidiär schutzbedürftig sind.

Und natürlich soziale Gerechtigkeit für alle. Da gibt es nämlich eine neue Meldemaske für Beiträge, die man denunzieren möchte, und die sieht so aus:.

Twitter wurde vom Bundesjustizminister Heiko Maas und einer grossen Mehrheit der Abgeordneten im Deutschen Bundestag per Netzwerkdurchsetzungsgesetzt NetzDG dazu gezwungen, eine privat organisierte Vorzensur für seine Dienste einzuführen.

Aufgrund der Tragweite ist die Materie höchst komplex, aber jeder normale Twitternutzer kann nun jede Aussage jedes anderen Nutzers bei der Zensurstelle mit Berufung auf das NetzDG denunzieren.

Einfach so. Der Minister überträgt die verfassungsrechtlich fragwürdigen Eingriffe auf die sozialen Netzwerke, Twitter überträgt die Hilfe bei der Vorabzensur auf die Nutzer.

Denn die Communitystandards bei Twitter sind deren eigenes Problem. Aber das Zensurgesetz von Maas sieht eindeutig Strafen für die Netzwerke vor, wenn sie ihrer Löschverpflichtung nicht rasch nachkommen.

Jeder kann erst einen anderen denunzieren — und wenn Twitter nicht spurt, kann sich jeder beschweren , dass Twitter seinen Aufgaben nicht nachkommt.

Dafür gibt es demnächst auch ein eigenes Formular. Die deutsche Geschichte lehrt von Oskar Panizza bis Anetta Kahane , dass, wenn die Gelegenheit zur Denunziation geboten wird, auch diejenigen zu finden sind, die regen Gebrauch davon machen.

Ein einziger Tweet genügte. OomenBerlin December 15, Seit einigen Tagen ist da mehr Tempo drin. Und sie löschen die Accounts.

Sogar im Zweifel. Bin ich ja platt…. Diese Verwarnungs- und vor allem Withheld-Makulatur war ja echt erbärmlich. Das lässt mich die Ärmel wieder hochkrempeln :.

Aber seid vorsichtig! Nehmt euch die Zeit und sucht euch gezielt die "besten" Stücke eurer besonderen Bekannten raus. Nur so sind die Accounts definitiv fällig und es fällt nicht auf euch selbst zurück Missbrauch wird bestraft!

OomenBerlin December 16, Der angebliche Melder schweigt sich trotz Nachfrage sich dazu aus, welcher angebliche Account mit Followern es wegen eines einzigen Tweets gelöscht worden sein soll.

Oomen erreichte bundesweit eine gewisse Aufmerksamkeit für sein eigenes Twitterverhalten, das sogar den Grünen peinlich war. Weltkrieg in Dresden, das nach Ansicht von Linksextremisten erneut von den Alliierten bombardiert werden sollte:.

Das lässt ja hoffen. OomenBerlin September 30, Auch gutes Zureden der grünen Parteiprominenz brachte Oomen weder zu einer Entschuldigung noch zu einer Löschung des Tweets, der vermutlich von der Meinungsfreiheit gedeckt, aber angesichts der Freude über einen Bombenfund ganz offensichtlich alle Kriterien sogenannter Hatespeech erfüllt.

Aber Twitter scheint sich, wenn man Oomen ernst nimmt, nicht daran zu stören, dass von feindlichen Lagern gezielt versucht wird, politische Gegner bei Twitter auszuschalten.

Davon ist offensichtlich auch Facebook betroffen: Wenn es um Islamismus geht, werden schnell Inhalte, die eindeutig von der Meinungsfreiheit gedeckt sind, rabiat gelöscht, und die Verfasser teilweise auch gesperrt.

Facebook hat mich wegen diesen Postings wiedereinmal 30 Tage gesperrt. Ich werde wohl mein Profil wieder löschen. Gelenkte Meinungsfreiheit ist keine Freiheit.

Das ist nur ein Beispiel von Dutzenden. Echter Hass und Morddrohungen bleiben trotz Meldung stehen.

Er reiht sich damit in die lange Liste anderer Personen und Gruppen ein, die von Facebook am Publizieren gehindert wurden, von der agnostischen Richard Dawkins Foundation bis zu all jenen Fällen, die der Anwalt Joachim Steinhöfel veröffentlicht und teilweise gegenüber Facebook bzw.

Twitter mit recht gutem Erfolg vertritt. Tatsächlich ist das Problem der gezielten Denunziation politischer Gegner spätestens seit dem Zeitpunkt bekannt, als Anhänger der Identitären Bewegung das Facebook-Profil der linken Autorin Stefanie Sargnagel meldeten und dadurch abschalten liessen.

Das war vor dem Beschluss des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes. Seitdem nimmt die Zahl der Eingriffe auch gegen prominente Personen deutlich zu.

Noch nicht einmal Medien sind vor den Nachstellungen sicher: Als die Basler Zeitung lediglich in Frage stellte, ob es mehr als zwei Geschlechter gäbe, griff Facebook nach Spam-Meldungen offensichtlich rigoros durch.

Die Profiteure der Zensur sind nicht nur antideutsche Bombenfreunde, Erdogans Handlanger und feministische Mobs, sondern auch exakt jene Politiker, die für diese Eskalation verantwortlich sind: Denn in den Statistiken, mit denen die Netzwerke ihre Effektivität bei der Umsetzung des NetzDG beweisen, werden derartige Fälle dann tatsächlich als rigoroses Vorgehen gegen Neonazis, rechte Islamfeinde und Sexisten auftauchen.

Und Politiker wie Heiko Maas und Sigmar Gabriel können damit begründen, warum der Eingriff in die Meinungsfreiheit der Bürger im Internet wichtig war: Man zeigt das an den vielen Löschungen, die die Netzwerke jetzt unter dem Druck des Gesetzes vornehmen müssen.

Wer die vom NetzDG profitierenden Denunzianten sind, die dahinter stecken, und was sie antreibt, steht natürlich in keiner Statistik und in keiner moralisch aufrüttelnden Politikerrede, man müsste zur Förderung der inneren Sicherheit im Netz möglichst früh gegen die Gefahren des Hasses aufstehen.

Auf die Frage, wie man mit gezielte Meldungsabsprachen durch Oomen und andere reagiert, hat Twitter nicht geantwortet. Auch ich bin Mediennutzer.

Als solcher möchte klug und umfassend aufgeklärt werden, mit Charme und Esprit und Leidenschaft. Ich möchte wissen, welche politischen Entscheidungen getroffen werden, und welche Auswirkungen sie auf mich haben.

Was mich dagegen, ehrlich gesagt, mit grösstem Respekt natürlich, weniger interessiert, weil ich es nun schon seit über zwei Jahren sehr nachdrücklich gesagt bekomme: Dass die meisten Medien Trump nicht leiden können und ihm weder verzeihen, dass er die Kandidatur der Republikaner gewonnen hat, noch dass er Hillary Clinton schlug.

Und das, obwohl alle Medien, speziell die deutschen Redaktionen, ihr Möglichstes getan haben, das zu verhindern. Ich möchte eine Absolution erteilen, bevor ich mich weiter einlasse: An den deutschen Medien lag es nicht.

Und deshalb kann man langsam auch wieder aufhören. Gelassenheit möchte ich raten. Eine gute Tasse Tee. Und ein paar Einsichten, was mich, den Leser, den Kunden, inzwischen hin und wieder genervt seufzen lässt.

Ich meine es nur gut. Ich darf daher hier exemplarisch 10 Themen ansprechen, die in Wirklichkeit keine sind, und nur vorgebracht werden, weil man den Lesern beweisen will, wie recht man doch in den letzten Jahren hatte:.

Melanias Weihnachtsdekoration. Ja, sie ist üppig, aber immer noch schöner als das, was der deutsche Journalist bei seinem Januartrip auf Malle zu sehen bekommt.

Amerikaner mögen es gross und üppig und märchenhaft, wenn die Wirtschaft durch Scheinkonjunktur brummt. Get over it. Trumps Gebiss. Keine Ahnung, ob er eines hat, aber Atombomben ist es egal, ob der Marschbefehl über echte oder falsche Zähne kommt.

Wir haben genug Politiker mit falschem Kopfhaar oder gar falschen Versprechungen, mit ihnen werde es keine Vorratsdatenspeicherung geben.

Besonders, wenn die gleichen Journalisten empört sind, wenn Trump ebenso Leute wegen körperlicher Gebrechen demütigt.

Und ja, seine Anzüge sitzen schlecht. Ich denke mir auch immer: Wie ein Journalist. Trumps Verhältnis zu den Medien. Jeder Politiker fühlt sich schlecht dargestellt, jeder sieht sich von Fake News verfolgt.

Trump realDonaldTrump December 3, Trumps Weigerungen, sich nach der Presse zu richten. Bedenken- und Verbotsaktivisten machen eine Kampagne für Radhelme madig — wegen nackter Haut.

Im Woher kommt dieser Rückfall in prüde Epochen? Buzzfeed Entlassungen, mit denen du als Social-Justice-Warrior nie gerechnet hättest.

Wir müssen über junge, privilegierte Millennials reden — und warum Buzzfeed erzkapitalistisch beweist, dass ihre blendenden Zukunftserwartungen doch etwas überzogen sind.

Aber in Deutschland herrscht immer noch ein Bild vor, als hätte es Relotius gepinselt. Gewünschte Sichtweisen Wie der Migrationspakt die Meinungsfreiheit umgeht.

Und bist du nicht willig, mache ich Aufklärungskampagnen und gebe Journalisten Fakten und Ergebnisse vor: Der Migrationspakt ist ein exzessives Ermächtigungspapier des Staates zur Wahrheitslenkung.

Neue Hiobsbotschaften aus Amerika belegen: Der politisch engagierte Millennial galt lange als Mediennutzer der Zukunft, aber als Goldesel taugt er nur bedingt.

Keiner kann in der Provinz überzeugen. Früher brauchte man Beweise. Heute reicht es, wenn die Vorwürfe Jahrzehnte zurückreichen und vage sind — und unter alten Bekannten findet sich immer einer, der noch eine Rechnung offen hat.

Hase, du bleibst hier Die Zivilgesellschaft meidet Chemnitz aus guten Gründen.

Auch fГr Neukunden anbietet oder etwa nur Sky Sport Werbung Bestandskunden! - Navigationsmenü

Ich mache diese Arbeit jetzt schon ziemlich lange und kenne noch ene Zeit vor Pokerstars Caribbean Adventure Jahren, da war man überwältigt, wenn sich fünf Etoro.De nach einem Beitrag meldeten.
Deus Ex Machina Blog Deus ex Machina - Nachrichten, aktuelle Informationen und News. Dieses Blog gibt es schon seit ein paar Jahren, und noch nie habe ich hier eine Geschichte gestohlen. Das hier jedoch ist der letzte Beitrag an. Ruchlosigkeit wird dem Internet vorgeworfen, aber den scharfen Witz über Wulff will man trotzdem lesen: Die Erregung in Blogs und. Im Juli startete er zusätzlich den Blog Deus ex Machina, ebenfalls auf faz.​net. Auch hier trat er als Don Alphonso auf: „Ich schicke Don Alphonso in die.
Deus Ex Machina Blog

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Gedanken zu „Deus Ex Machina Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.